Wie du die Macht des Frisbee-Handlings für deine Kür nutzt

Frisbee handlingJe nach Regelwerk darfst du mit 5 – 10 Frisbee auf das Spielfeld um deine Kür zu zeigen. Das klingt erst mal viel. Ist es nicht. Schon nach Sekunden hast du keine Frisbee mehr in der Hand.

Das Spiel muss flüssig weiterlaufen. Was ist zu tun?

Du bückst dich um Scheiben aufzusammeln. Aber, wer hat gedacht, dass man über das Scheibenmanagement einen ganzen Artikel schreiben kann?

Ich erst auch nicht. Habe angefangen und plötzlich war der 1‘220-Wörter Artikel geboren.

So vielseitig ist das Thema Scheibenmanagement, vieles kann besser gemacht werden und einiges fällt auf Turnieren auf.

Nicht nur mir, auch den Richtern. Dein Scheibenhändling fliesst in die Bewertung deiner Kür ein. Es lohnt sich, dass du dich mit dem Thema befasst und dein Scheibenmanagement verbesserst.

Aber nicht nur auf dem Turnier, auch auf Shows fällt es ins Gewicht. Es ist nicht schön, wenn die Leute dir zuschauen, wie du Scheiben aufsammelst und während dieser Zeit nichts läuft. Das unterbricht die Show.

Deshalb siehst du öfters, dass die Spieler auf Shows noch mehr Scheiben haben. Sie gehen mit ganzen Stapeln raus um die Vorführung nicht zu unterbrechen.

Und wenn du für dich im Garten spielst ist es eine tolle Herausforderung das Scheibenmanagement zu verbessern. Dein Hund hat Spass, wenn das Spiel flüssig weiter läuft.

Live auf der Bühne: der gelangweilte Hund

Du rennst wie verrückt über das Feld und sammelst Frisbee auf. Dein Hund wackelt dir nach und schaut gelangweilt zu. Wirkt weder auf die Richter, noch auf die Zuschauer ansprechend.

Das Schlimmste, du hast noch drei Frisbee in deiner Hand.

Klar, für dein nächstes Set brauchst du fünf Scheiben. Also musst du schnell noch welche aufsammeln.

Aber dein Hund, die Richter und alle anderen Leute müssen dir nicht zusehen, oder?

Beim Hundefrisbee geht es um das Spiel mit deinem Hund – spiele ihn. Wirf eine dieser drei Scheiben.

Dein Hund rennt los, die Blicke richten sich auf ihn. Niemanden interessiert, dass du gerade zwei Frisbee vom Boden aufhebst.

Tschakka – das Scheibenhandling funktioniert. Ja, der Wurf war in deiner Kür nicht geplant. Er hat aber dazu geführt, dass deine Kür flüssig bleibt und die Bewertung steigt.

Nicht jedes Set geht mit jedem Regelwerk

Passiert es dir immer an der gleichen Stelle deiner Kür, dass du zu wenig Scheiben hast? Stell das Set um. Du darfst mit sieben Frisbee auf das Feld. Nach 1.5 Minuten hast du ein Set geplant, für welches du sechs Frisbee brauchst.

Bis auf eine musst du sämtlich Frisbee in der Hand halten. Du hast vorher ein weites Set gespielt. Die Scheiben liegen gut verteilt auf dem Feld.

Das kann nicht aufgehen oder wenn ja, bekommst du eine 10 von mir für das Scheibenmanagement.

Ist eine echte Herausforderung und grosse Nummer. Schraub deinen Anspruch zurück.

Setze dieses Set an den Anfang. Nimm ein paar Würfe raus oder spiele das Set, wenn du vorher nahe gespielt hast und die Scheiben bei dir liegen.

Schwierig wird es, wenn du deine Kür auf das Spiel mit neun Frisbee aufgebaut hast und jetzt ein Skyhoundz mit fünf erlaubten Scheiben spielst.

Hier bist du gezwungen deine Sets anzupassen.

Und niemand schaut auf deinen Hintern

Die Mehrheit der Zuschauer, schaut auf deinen Hund. Er ist der Star. Ausser dein Schatz, der schaut dir auf den Hintern. Und der Spieler-Richter, der schaut genau was du machst.

Nutze deinen Hund als Zuschauerliebling. Lass ihn gut aussehen und in Bewegung bleiben.

Wir bauen einen weiten Wurf am Ende eines Sets ein. Der Hund läuft und die Blicke laufen mit. Du bekommst Zeit, Scheiben zu sammeln.

Wenn du diese weite Scheibe bewusst in deine Sets einbaust, erleichterst du dir das Leben. Achte darauf, dass es keine langweilige Rückhand ist. Auch dieser Wurf zählt und sollte kreativ, spannend und gut platziert sein.

Elegant Frisbee aufsammeln oder dir diese bringen lassen

Was nicht nur cool aussieht, sondern sich auch in der Bewertung wiederspielgelt sind Tricks. Wie setzt du deinen Körper ein um eine Frisbee aufzunehmen? Einfach bücken?

Langweilig. Wie wäre es mit einer Rolle oder einem Handstand? Genau dort wo die Scheibe liegt. Und wirf diese gleich aus der Position heraus.

Auch toll sieht es aus, wenn dein Hund dir die nächste Frisbee bring. Nein, nicht einfach so in die Hand apportiert.

Dein Hund springt über dein Bein und bringt die Scheibe mit. Du nutzt diese gleich für den nächsten Wurf.

Das ist nicht einfach. Dein Hund lernt einen Sprung mit der Scheibe im Fang zu machen. Gleichzeitig muss das Timing stimmen und die Übergabe an dich muss klappen.

Fällt die Scheibe auf den Boden, hat weder der Trick funktioniert, noch hast du eine Frisbee für das Weiterspiel.

Überlege, auf welche interessante Weise kommst du an die Frisbee – ohne dass du deinen Hund wegschicken musst?

Ups, vergessen – wenn Scheiben liegen bleiben

Du brauchst zu Beginn eine Frisbee und verteilst die anderen Scheiben auf einen oder zwei Stapel.

Oder du beginnst mit einer Handvoll Frisbee und legst dir einen weiteren Stapel aufs Feld.

Ein spannender Aspekt. Du spielst deinen ersten Wurf oder dein erstes Set und findest alle weiteren Scheiben mit einem Handgriff.

Erlebt habe ich, dass dieser Stapel am Schluss des Spiels genau so wieder vom Feld getragen wurde.

Der Spieler hat vergessen, dass da noch vier Frisbee auf ihn warten. So hat er seine Kür mit nur fünf statt neun Scheiben gespielt. Eine echte Herausforderung.

So einiges hat nicht geklappt und der Spieler musste den Scheiben nachrennen.

Oder, er hat die Scheiben nicht gebraucht. Dann würde ich in Zukunft den 2. Stapel nicht mehr mitbringen. Oder gleich alle in die Hand nehmen.

Wirkt komisch, wenn du Frisbee aufs Feld legst und diese gar nicht für das Spiel nutzt.

Schön wenn der Apport funktioniert

Dein Hund muss nicht zu dir und schon gar nicht in deine Hand apportieren. Du erleichterst dir aber das Leben, wenn er die Scheiben nahe zu dir bringt.

Du haust eine weite Scheibe raus – der Hund rennt und fängt. Er dreht sich zu dir um und in dem Moment fällt ihm die Disc aus dem Maul.

Der Hund hat sich nicht erschreckt, er hat gesehen, dass du für den nächsten Trick bereit bist und spuckt die Scheibe aus.

Hm, die Frisbee liegt jetzt 20 Meter von dir weg, oben am Spielfeld. Und die andere Scheibe liegt ebenfalls 20 Meter von dir weg, unten am Spielfeld.

Renn Junge, renn!

Ich sags ja, Hundefrisbee hält dich fit. Sind die Frisbee weit verstreut wird es schwierig ein flüssiges Spiel zu zeigen. Du rennst die ganze Zeit den Frisbee nach und du wirst auf weniger Würfe kommen als andere Spieler.

Spiele den Hund nicht mehr weit oder bring ihm bei, die Frisbee dicht an dich ran zu bringen.

Die Szene aus dem Horror-Film

Für mich ein absolutes No-Go – leicht gesagt, da ich nicht auf Turnieren starte.

Du sammelst Scheiben, dein Hund steht neben dir. Sehr gut, du merkst es und reagierst darauf. Hier gibt es ein Bravo. Es hätte gar nicht erst zu dem Moment kommen sollen.

Jetzt schickst du deinen Hund rum (hinter dir durch) und machst eine Rückhand!

Beweg dich, du brauchst deinen Hund nicht rum schicken. Dreh dich ab und schon kannst du in seine Laufrichtung werfen.

Und eine Rückhand? Kommt dir echt nichts Spannenderes in den Sinn? Überlege dir vorgängig, welche Würfe du für solche Notsituationen nutzen kannst.

Das zeichnet für mich einen kreativen Spieler aus. Wer in der Not zur Rückhand greift hat noch an seinen Wurfvariationen zu arbeiten.

Nachsicht habe ich bei Anfängern. Da ist es absolut in Ordnung.

Wissen vertiefen

Bleib informiert

Wöchentliche Tipps direkt in deine Mailbox:

• Hunde Tricks
• Tipps für den Spass mit der Scheibe
• Hunde-Gesundheit beim Sport
• Interessantes aus der Frisbee-Welt
• Testberichte und spannende Events

Über Sandra

Ich bin seit 2008 vom DiscDog-Virus angesteckt. Meine Faszination entfaltet sich hinter den Kulissen und neben dem Turnierfeld. Ich bin sozusagen die Online-DiscDoggerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*