Mein bester Freund ist mein Hund

Mein Hund ist der beste FreundEs gibt Dinge, die machen wir nur mit der besten Freundin oder dem besten Freund. Kennst du das Gefühl, so vertraut mit einer anderen Person zu sein, dass du sein kannst, wie du bist? Dich fallen lassen. Du musst nichts und alles hat Platz.

Dieser beste Freund muss nicht eine Person sein. Die beste Freundin ist dein Hund. Freundschaft verbindet und gibt Sicherheit.

Es gibt Dinge, die machst du nur mit deinem besten Hundekumpel.

Dein Hund dreht die Zeitmaschine zurück

Du sitzt in der Wiese, dein Hund kommt angelaufen und schüttelt sich direkt neben dir. Das Wasser spritzt dir um die Ohren. Wie vor fünf Jahren. Da war es richtig heiss und du hast einen Ausflug an den See unternommen. Ein herrlicher Tag.

Dein Hund war vor dir im Wasser und hat dich nass gespritzt. Was solls hast du gedacht und bist mit den Klamotten ins kühle Nass gesprungen. Was für ein verrückter Tag.

Dein Hund erinnert dich an Erlebnisse aus der Vergangenheit. Nimm dir die Zeit und schwelge darin.

Dein Hund mag dich riechen

Deinem Hund ist es egal, ob die Socke, die du trägst ein Loch hat. Wie? du hast dich nicht gekämmt? Deinen Hund kratzt das nicht.

Ohne Schminke im Gesicht gefällst du deinem Hund viel besser. Und lass auch gleich die Deos und das Parfüme weg – dein Hund mag dich gerne riechen.

Dein Hund bringt dich zurück zur Natur. Mal nicht perfekt aussehen, den ganzen Tag das Pyjama an behalten und geniessen.

Mach mit deinem Hund einen drauf

Sonntagmorgen, bestes Frühlingswetter, du und dein Hund. Du willst einen drauf machen! Den ganzen Tag wirst du unterwegs sein. Der Marsch, die Wanderung ist lang und intensiv.

Du kommst in Gegenden, die du noch nicht kennst. Du gehst an deine Grenzen und darüber hinaus. Du bist draussen und saugst alles in dich auf.

Dein Hund macht mit dir einen drauf! Oder hättest du dieses Wandererlebnis ohne Hund auch erfahren?

Dein Hund redet tacheles mit dir

Er spricht nicht mit Worten, aber mit Taten. Spaziergänger kommen dir entgegen, dein Hund rennt auf sie zu. Du rufst den Hund zurück – er rennt weiter! Ja, er hat dir den Stinkefinger gezeigt und Tacheles geredet!

Dein Hund hat dich ignoriert und zeigt dir die Grenzen eurer Beziehung auf.

Werde klar in deiner Sprache. Nutze wenige Wörter, texte deinen Hund nicht zu. Lerne Tacheles zu reden und dein Hund versteht dich.

Dein Hund begleitet dich aufs Klo

Dein bester Freund begleitet dich aufs Klo und bringt dich dazu ihm von deinem Tag zu erzählen. Sanft streichst du ihm übers Fell.

Beim Scheissemachen bist du gerne alleine und ungestört. Dein Hund ist dabei und es entspannt dich.

Mit deinem Hund besprichst du eklige Dinge

Als pflichtbewussten Hundehalter nimmst du die Scheisse deines Hundes auf. Du steckst deine Hand in einen Kotbeutel und näherst dich dem braunen Etwas. Beim Anfassen merkst du, dass die Kacke nicht mehr dampft – sie ist kalt und hart.

Du hast den falschen Haufen erwischt!

Eklig, oder?

Dein Hund schafft es, dass du Scheisse in Tüten packst – nicht nur die vom eigenen Hund.

Dein Hund lässt dich weinen

Du hast dich gerade von deinem Freund getrennt. Ein dir lieber Mensch fährt für lange Zeit weg. Du wurdest enttäuscht und bist wütend. Du heulst.

Ruf deinen Hund, kuschle dich an ihn und weine die Tränen in sein Fell. Er versteht deine Trauer und deine Wut. Er nimmt deine Enttäuschung und dein Schluchzen auf. Er tröstet dich nicht mit nichtsagenden Worten. Er widerspricht dir nicht und er will nicht, dass du schnell mit dem Weinen aufhörst.

Dein Hund ist für dich da – gerade in Zeiten, in welchen es dir mies geht. Und es tut so gut!

Dein Hund geniesst es, wenn du hemmungslos isst

Du sitzt schön gekleidet in einem Restaurant und hast einen Hamburger vor dir. Der erste Gedanke: Wie soll ich den bloss mit Messer und Gabel essen? Der zweite Gedanke: Ich werde mich total einsauen!

Mein Tipp: Esse Hamburger oder Döner draussen und in Gegenwart deines Hundes. Da kannst du richtig schlemmen und reinhauen. Völlig egal wie es aussieht. Und, fällt was runter – und das wird es – dein Hund freut sich darüber.

Deinem Hund ist es egal, ob du das Messer in der linken oder in der rechten Hand hältst. Er achtet auch nicht darauf, ob du die Regeln von Knigge einhältst.

Wenn du es willst und zulässt, wirst du nie alleine essen. Dein Hund wird an deiner Seite sein und dir Gesellschaft leisten.

Und nach dem Mahl brauchst du nicht den Staubsauger holen. Jeden kleinsten Krümel wird dein Hund wegputzen.

Dein Hund ist stolz auf dich

Wir streben danach unsere Aufgaben gut zu machen. Wir wollen gelobt werden und stolz auf uns sein. Viele Dinge im Alltag gehen jedoch ohne Lob über die Bühne. Es ist selbstverständlich.

Dein Hund wird dich auch nicht loben, kann er nicht.

Aber, du bist stolz auf dich und darfst dir auf die Schulter klopfen. Geh mit deinem Hund in den Garten und feiere dich.

Tanze rum, lache und freue dich über die gut abgelegte Arbeit. Dein Hund freut sich mit dir. Er rennt um dich rum, bellt dich vielleicht an, tanzt mit dir und feiert dich.

Wie schön, du feierst dich nicht alleine – dein Hund gibt alles um dir zu zeigen wie toll du bist.

Es stört ihn nicht, wenn du dich jeden Tag oder jede Stunde feierst. Er denkt niemals, dass du eingebildet bist.

Mein Hund – mein bester Freund

Ich bin dankbar, dass Chetana und Sammy mein Leben bereichern. Dass ich erfahren darf, wie Speziell die Freundschaft zwischen Mensch und Hund ist.

Klar, sie machen mein Leben nicht einfacher und ich trage mehr Verantwortung. Aber ein Leben ohne Hund kann ich mir nicht mehr vorstellen. Diese süssen Fellmonster sind meine besten Freunde und mit ihnen erobere ich die Welt.

Geht dir genau so, oder?

Weiterlesen

Nichts mehr verpassen

Wöchentliche Tipps direkt in deine Mailbox:

• Hunde Tricks
• Tipps für den Spass mit der Scheibe
• Hunde-Gesundheit beim Sport
• Interessantes aus der Frisbee-Welt
• Testberichte und spannende Events

Über Sandra

Ich bin seit 2008 vom DiscDog-Virus angesteckt. Meine Faszination entfaltet sich hinter den Kulissen und neben dem Turnierfeld. Ich bin sozusagen die Online-DiscDoggerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*