Hundefrisbee – 10 Safety first Punkte [Teil 1]

Sicherheit im Hundefrisbee
Chetana hat das Wort: Sicherheit geht vor!

Hundefrisbee ist gefährlich, sowas würde ich nie mit meinem Hund machen!

Hast du diese Aussage auch schon gehört? Oder hast du diese Aussage selbst schon gesagt?

Ja, Hundefrisbee ist belastend und kann falsch gespielt gefährlich sein. Aber, du liest diesen Blog um dies zu vermeiden.

Denn, wenn du auf ein paar Punkte achtest, macht Hundefrisbee Spass und kann gesünder sein als das Spiel mit dem Kong.

1. Spiele niemals auf Beton

Suche dir einen weichen Untergrund zum Spielen. Ein schöner Rasen oder eine gut gepflegte Wiese. Der Boden darf keine Löcher oder Unebenheiten aufweisen. Spiele niemals auf Beton oder Kies.

Bei sehr nasser Wiese besteht Rutschgefahr. Verschiebe dein Spiel lieber auf trockenere Zeiten. Auch zu trockener Boden kann Probleme machen. Der Rasen ist so trocken, dass er bock hart wird. Hier fehlt die nötige Abfederung bei den Landungen.

Sand ist eine interessante Alternative. Bedenke, für den Hund ist es streng im Sand zu laufen oder Sprünge zu machen. Achte auf Sand besonders auf deinen Hund. Der Sand an den Scheiben wirkt wie Schmirgelpapier auf die Zähne deines Hundes. Scheiben also immer säubern.

Im Winter musst du achtgeben. Gefrorene Wiese ist genau so hart wie ein Betonboden. Ausserdem besteht hier Rutschgefahr. Warte lieber bis der Boden aufgetaut ist oder trainiere in einer Halle. Spielen auf Schnee macht richtig Spass.

Wer möchte noch wissen, warum Frisbee im Schnee Spass macht?

2. Spiele niemals mit Frisbee welche Löcher aufweisen

Wenn du unseren Blog aktiv verfolgst, hast du gelesen wie wichtig die richtige Frisbee ist. Spiele bitte ausschliesslich mit hundegeeigneten Frisbee. Verwende niemals die Werbefrisbee welche aus Hartplastik ist und leicht bricht.

Hundefrisbee haben eine geschlossene Fläche, sind kleiner als Menschenfrisbee und du kannst diese falten ohne dass sie brechen. Der Rand sollte schön glatt sein. Sind kleine Risse oder aufgeraute Stellen zu spüren, musst du die Frisbee entsprechend reparieren oder wegwerfen.

Mit einem Feuerzeug kannst du die Stellen erwärmen und anschliessend mit den Fingern glatt streichen. Mit Schmirgelpapier machst du das Feintuning.

Verwende bitte keine Frisbee, welche Löcher, Ausbuchtungen oder Speichen haben. Diese verletzen deinen Hund im Maul. Achte darauf, dass die Frisbee nicht zu schwer ist.

3. Bist du sicher, dass dein Hund keine körperlichen Probleme hat?

Wir gehen mit unseren Hunden alle acht Wochen in die Physio. Da wir Sport betreiben wollen wir, dass die Hunde gesund sind.

Regina beobachtet auf dem Unterwasserlaufband die Bewegungsabläufe und löst bei der anschliessenden Behandlung etwaige Blockaden.

Sehr schnell merkt sie, wenn etwas nicht stimmt. Immer können diese Blockaden oder Verschiebungen von Regina gelöst werden.

Auch schon war eine Veränderung im Bewegungsbild zu beobachten. Hier habe ich gute Tipps erhalten wie ich meinen Hund dazu bringe sich richtig zu bewegen. Also keine Schonhaltung mehr einzunehmen.

Chetana hatte vor drei Jahren eine Kreuzband-Operation. Nach der Operation war die Therapie-Zeit sehr wichtig. Chetana läuft normal im Sport und hat keinerlei Beschwerden. Dank guter Physio, welche uns sofort auf Veränderungen aufmerksam machen würde.

Wer jetzt denkt, mach keinen Sport mit deinem Hund, dann brauchst du die Physio nicht liegt absolut falsch.

Hunde rempeln sich gegenseitig an, treten beim rumtoben in ein Loch oder rutschen auf eisigen Strassen aus.

Wie sicher bist du, dass dein Hund keine Blockade im Rücken hat? Vielleicht nimmt er durch Verspannungen seit längerem eine Schonhaltung ein. Wie wäre es mit einem Check bei der Hundephysio in deiner Nähe? Kostet nicht viel und dauert nicht lange. Dein Hund wird es dir danken.

Häufig komme ich mit den Hunden von der Physio nach Hause und kann eine frohe Botschaft verkünden. Es wurde nichts gefunden und absolut alles ist in Ordnung. Das ist es uns wert. Ich habe die Sicherheit, dass es trotz Sport meinen Hunden gut geht.

4. Ohne Aufwärmen geht kein Hund aufs Feld

Geh immer erst ein paar Schritte mit deinem Hund. Dies bringt den Körper auf Betriebstemperatur. Mache ein paar Gehorsamsübungen um deinen Hund auf dich zu konzentrieren.

Auch mit Dehnübungen kannst du die Muskeln und Sehnen deines Hundes auf das Spiel vorbereiten.

Denk daran, auch wenn es warm ist will der Körper auf die sportliche Betätigung vorbereitet werden. Übertreibe es nicht. Sonst ist dein Hund schon müde bevor du richtig angefangen hast.

Nach dem Sport ist vor dem Sport. Bring deinen Hund nicht einfach zurück ins Auto. Geh ein paar Schritte mit ihm. Warte bis sich die Atmung normalisiert hat. Biete deinem Hund Wasser an. Ist es sehr warm, kann ein kühles Bad angenehm sein.

Mit vollem Magen bewegen wir uns nicht gerne. Bei Hunden kann es sogar zur gefährlichen Magendrehung führen. Füttere deinen Hund also nie direkt vor dem Frisbeespielen. Lass ihm Zeit für die Verdauung. Auch sollte dein Hund unmittelbar nach dem Sport nichts fressen.

Wie Du in 10 Minuten deinen Hund aufwärmst

5. Die Hitze schadet nicht, der schlecht beobachtende Mensch schadet

Der Juni 2015 war der heisseste Juni überhaupt. Und der Juli läuft auch schon auf einen Rekord hinaus. Dies behaupten die Meteorologen. Hat jetzt niemand im Juli Frisbee gespielt?

Klar.

Wir haben mit unseren Hunden Frisbee gespielt und diese hatten richtig Fun. Die Hunde gewöhnen sich an die Wärme. Wir sind sogar Turniere gestartet. Ein solcher Start dauert maximal zwei Minuten.

Unsere Hunde sind trainiert, wir haben sie auf die Leistung vorbereitet und nach dem Start entsprechend abgekühlt.

Ja, wir haben uns Gedanken gemacht. Ist der Turnierstart jetzt nicht zu viel für die Hunde? Kann ich bei solchen Temperaturen noch trainieren?

Hm, beim Hundefrisbee ist der Mensch auch aktiv. Ins Schwitzen sind wir allemal gekommen. Aber es war nie so, dass wir es für uns und für unsere Hunde nicht hätten verantworten können.

Ich meine, schaut eure Hunde auf dem Spaziergang oder im Garten an. Toben diese nicht trotzdem rum? Legen sie sich nicht extra an die Sonne? Siehst du, warum nicht die Hunde weiter im Training halten? Das Training kann doch entsprechend kürzer ausfallen.

Ich finde es viel schlimmer, wenn ein trainierter Hund über Wochen nichts mehr machen darf. Anschliessend soll er nach der Pause ein Turnier starten. Ist das besser?

Wichtig ist, dass du deinen Hund beobachtest. Mache kurze Einheiten und sorge für genug Abkühlung. Verschiebe das Spiel auf die Morgen- oder Abendstunden und lass intensive Tricks und Wiederholungen weg.

Weiterlesen

Nichts mehr verpassen und immer als erstes informiert werden?

Wöchentliche Tipps direkt in deine Mailbox:

• Hunde Tricks
• Tipps für den Spass mit der Scheibe
• Hunde-Gesundheit beim Sport
• Interessantes aus der Frisbee-Welt
• Testberichte und spannende Events

Über Sandra

Ich bin seit 2008 vom DiscDog-Virus angesteckt. Meine Faszination entfaltet sich hinter den Kulissen und neben dem Turnierfeld. Ich bin sozusagen die Online-DiscDoggerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*