Gegen den Strom schwimmen – Frisbee-Spiele mal anders

Frisbee Sport
Foto: Ron Kretschmann Fotografie

Der Weg zum Hundefrisbee ist nicht immer gerade und direkt. Einige haben sich vorher schon mit Scheiben beschäftigt und sind erst später zum Frisbee mit dem Hund gekommen.

Oder, der umgekehrte Fall wie bei uns. Wir sind zuerst auf den Hund, dann aufs DiscDogging und mittlerweile auf weitere Disc-Spiele aufmerksam geworden.

Klar, Disc Golf wird anders als Dogfrisbee gespielt. Auch werden andere Scheiben für das Spiel genutzt. Trotzdem finde ich es eine spannende Abwechslung. Und, du lernst die Frisbee von einer anderen Seite kennen.

Deinem Verständnis für die fliegende Scheibe und deinem Handling tun solche Exkursionen in die andere Frisbee-Welt gut.

Lass dich von den Vorschlägen berieseln, suche drei für dich spannende Spiele heraus und leg los.

Hundefrisbee (Minidistance und Freestyle)

Das Spiel mit Hund und Disc. Beim Distanzspiel wirfst du deinem Hund eine Frisbee und dieser bringt dir die Scheibe zurück. Genauso wie du es mit einem Ball machen würdest. Nur ist das Spiel mit der Frisbee schonender als das Spiel mit dem Ball.

Im Turniersport hat die Disziplin verschiedene Namen (Minidistance, T&C, T&F, Bring Back, usw.) Wir nennen es „Schmeiss und Beiss“, grins.

Du hast ein Feld, welches in verschiedene Zonen eingeteilt ist. Je weiter weg dein Hund die Disc fängt, umso mehr Punkte gibt es.

Wenn du mehr willst, schau dir Freestyle an. Hier kannst du deine ganze Kreativität an der Scheibe zeigen. Du lernst verschieden Würfe aus unterschiedlichen Positionen. Zusammen mit deinem Hund studierst du verschiedene Tricks und Sprünge ein.

Natürlich darfst du im Freestyle mehrere Scheiben nutzen. Ziel ist es zusammen mit deinem Hund ein Team zu werden. Ähnlich wie beim Eiskunstlauf zeigt ihr eure Kür.

Der Hund springt dir übers Bein und fängt eine Frisbee. Oder, er springt von deinem Rücken ab um die Scheibe zu fangen. Aber nicht nur Sprünge werden gezeigt. Es geht auch um Distanzarbeit. Kurze Würfe und weite Würfe runden deine Kür ab.

Beachte für detaillierte Infos die verschiedenen Regelwerke und schliesse dich DiscDoggern in deiner Nähe an.

DogDartbee: ohne Pfeil aber mit Hund und Scheibe

Stell dir eine Dartscheibe auf den Boden gezeichnet vor. Die Dimensionen sind einiges grösser. Nun wirfst du statt einen Pfeil eine Frisbee. Dein Hund hat die Aufgabe, die Disc zu fangen. Wie beim Dart gibt es je nach getroffenem Feld entsprechend Punkte.

Da die Distanzen nicht so gross wie bei Minidistance sind, wird das Spiel auch von Anfängern gut angenommen.

FDDO: Hindernisparcour

Beim FDDO gibt es verschiedene Hindernisse zu bewältigen. Du stehst vor einer auf Kopfhöhe angebrachten Röhre. Wirf die Frisbee durch die Röhre und lass deinen Hund diese auf der anderen Seite fangen.

Dies eines von verschiedenen Hindernissen. Dazu gibt es noch spannende Distanzspiele. Beim Speed Disc geht es darum drei verschiedene Zonen auf einem Feld abzuarbeiten. Das heisst, der Hund muss in jeder Zone eine Frisbee fangen.

Speed Disc geht auf Zeit. Je schneller du die Zonen abarbeitest, umso mehr Zeitpunkte bekommst du. Ein actionreiches Spiel.

Quadruped: weit, weiter am weitesten

Hier geht es darum die Scheibe so weit wie möglich zu werfen. Der Hund muss diese fangen. Ein guter Werfer, ein schneller Hund und ein perfektes Timing machen den Gewinner aus.

Disc Golf: nicht nur für Wohlhabende

Golf kennt jeder. Kennst du aber auch Golf mit fliegenden Scheiben? Statt Löcher gibt es Körbe und statt Bälle gibt es Frisbee.

Genau, jetzt geht es darum mit wenigen Würfen die Scheibe einzukorben. Dabei muss die Disc über Seen fliegen und um Bäume und andere Hindernisse herum. Dort wo die Scheibe zum Liegen kommt, wird die nächste Frisbee abgeworfen.

Es gibt extra angelegte Disc Golf-Anlagen, auch in deiner Nähe. Wenn nicht, mach dir den Parcour einfach selbst. Schau dich im Park um, es gibt mehr als genug Möglichkeiten um Disc Golf zu spielen.

Nutze die natürlichen Hindernisse wie Bäume, Gebäude, Zäune, Bänke, Eimer und Tafeln. Definiere mit deinen Kumpels ein Ziel und schon kann es losgehen. Wer mit den wenigsten Würfen ans Ziel kommt, hat gewonnen.

Werde auch du zum Golfer.

Guts: das Spiel für Mutige

Guts wird seit den 50er Jahren gespielt und gehört somit zu den ältesten Frisbee-Spielen.

Zwei Teams stellen sich in einer Reihe gegenüber. Ein Spieler wirft die Scheibe so hart wie möglich auf das gegnerische Team. Das Ziel ist, dass der Gegner die Scheibe nicht fangen kann.

Übrigens, es darf nur mit einer Hand gefangen werden. Guts wirkt krass. Wenn beide Teams konzentriert sind und die Flugbahn entsprechend einschätzen, ist das Spiel ungefährlich.

Na, wer traut sich?

Ultimate: da geht dir schnell die Puste aus

Ultimate ist ein bekannter Frisbee-Teamsport. Es treten zwei Mannschaften gegeneinander an. Jede Mannschaft hat auf gegenüberliegenden Seiten eine Endzone.

Nun geht es darum, die Scheibe in der Endzone des Gegners zu fangen. Wer die Disc hat, darf nicht laufen. Die Person mit der Frisbee darf geblockt, jedoch nicht berührt werden.

Bei diesem Spiel wird viel gerannt und es sind schnelle Reaktionen und Würfe gefordert. Ein richtiger Spass für eine grosse Gruppe.

KanJam: wirf die Scheibe in die Tonne

KanJam kannst du überall spielen. Es braucht die entsprechenden Tonnen (mit Schlitz) und eine Frisbee. Das Spiel wird im Team gespielt.

Eine Person ist der Werfer und versucht die Scheibe in die gegenüberliegende Tonne zu werfen (durch den Schlitz oder oben rein). Berührt die Frisbee die Tonne nur, gibt es auch schon Punkte.

Der Partner ist der Ablenker und steht direkt hinter der Tonne. Er hat die Funktion, die Scheibe in oder an die Tonne zu lenken. Dazu darf er die Frisbee berühren, aber nicht festhalten.

KanJam wird gerne auf Dogfrisbee-Events gespielt. Und jetzt los, wirf die Scheibe in die Tonne.

Freestyle Frisbee: lass die Scheibe drehen

Eine kreative und unterhaltsame Show mit zwei bis drei Spielern. Erlaubt ist alles, Hauptsache die Scheibe dreht sich und fällt nicht auf den Boden. Akrobatische Einlagen, schwierige Würfe und Trick-Catches führen zum Sieg.

Freestyle wird mit speziellen grossen Frisbee gespielt. Natürlich kannst du mit deiner Hundefrisbee spielen. Es ist jedoch nicht ganz so einfach.

Step by Step

  1. Entscheide dich für ein Spiel
  2. Nenne uns unten im Kommentar was dein Favorit ist
  3. Schliesse deinen Browser
  4. Fahre deinen Computer herunter
  5. Nimm deine Scheiben
  6. Leg los mit deinem favorisierten Frisbee-Spiel
  7. Geniess es und hab richtig viel Spass

Weiterlesen

Nichts mehr verpassen

Wöchentliche Tipps direkt in deine Mailbox:

• Hunde Tricks
• Tipps für den Spass mit der Scheibe
• Hunde-Gesundheit beim Sport
• Interessantes aus der Frisbee-Welt
• Testberichte und spannende Events

Die Sasa's

Die Sasa's

Sandra und Sandro beschäftigen sich seit 2007 aktiv mit Hundefrisbee. Sandra agiert hinter der Bühne und Sandro steht auf der Bühne. Im Mittelpunkt stehen die zwei Hunde Chetana (Toller) und Sammy Lee (Wäller).

disc-dog@greenmail.ch
Die Sasa's

Über Die Sasa's

Sandra und Sandro beschäftigen sich seit 2007 aktiv mit Hundefrisbee. Sandra agiert hinter der Bühne und Sandro steht auf der Bühne. Im Mittelpunkt stehen die zwei Hunde Chetana (Toller) und Sammy Lee (Wäller). disc-dog@greenmail.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*