Auch du kannst Spass mit Hund und Frisbee haben

Caipi springt Sandro übers Bein und fängt eine FrisbeeAm 30. September 2018 organisieren wir ein Hundefrisbee-Turnier in Arbon. Wir haben von der Stadt das OK bekommen, den Anlass in der Badi Buchhorn durchzuführen. Dort ist Hundeverbot. Aber für diesen Tag ist das Verbot aufgehoben. Wir freuen uns riesig.

Bei der Besichtigung des Platzes haben wir den Badmeister Roman kennen gelernt. Er erzählte, dass er auch zwei Hunde hat und am Turnier mitmacht.

Hm, weiss Roman auf was er sich da einlässt? Er kann doch nicht einfach so an einem Hundefrisbee-Turnier mitmachen.

Sehr wohl kann er!

Und erst recht am Swiss United. Dieses Turnier liegt uns sehr am Herzen. Es bietet allen Neueinsteigern die Möglichkeit das Turniergeschehen in Ruhe kennen zu lernen. An diesem Turnier geht es um keine Punkte und um keine Qualifikationen für die Europa- oder Weltmeisterschaften.

Das Ziel ist den Sport kennen zu lernen und mit dem Hund Spass auf dem Feld zu haben. Dies gilt auch für die Richter. Bewusst setzten wir Jungrichter ein und geben ihnen die Chance erste Richtererfahrungen zu sammeln und zu vertiefen.

Das Starterfeld in der Freestyle ist deshalb auf 30 Starts begrenzt. So haben Spieler und Richter an diesem Tag genug Zeit um sich an die Abläufe zu gewöhnen und das Geschehen kennen zu lernen.

Wie, du zögerst noch?

Fragst dich, ob du genug trainiert hast? Ob du mit dem bisschen was du kannst, starten sollst?

Ja klar!

Irgendwann wird es dein erster Start sein – warum nicht Ende September? Zeig was du kannst, geniesse es und habe Spass. Du kannst nichts verlieren – nur viele neue Eindrücke gewinnen.

Du wirst sehen, die anderen Spieler sind genau so nervös und du wirst auch sehen, dass nicht alles perfekt sitzt und funktioniert. Das gehört dazu.

Das Swiss United wendet sich auch an erfahrene Spieler. Nehmt die Neueinsteiger an die Hand, erklärt ihnen worum es geht und lebt den Spirit vor. Gebt den Leuten neue Inputs mit eurem Spiel auf dem Feld. Vergesst den Spass nicht und macht den Tag zu einem besonderen Erlebnis.

Zurück zum Badmeister. Roman hat von uns eine Frisbee geschenkt bekommen. Zu Hause hat er diese seinem Hund geworfen. Nun berichtet er, dass sein Hund die Frisbee aus der Luft gefangen hat.

Sind das die Voraussetzungen die es braucht um am Swiss United zu starten?

Ja, eigentlich reicht das fast.

Das brauchst du um am Swiss United mitzumachen

Für einen Start in der Kategorie Beginners Minidistance only brauchst du folgendes:

  • Einen gesunden Hund, welcher Interesse an der Frisbee zeigt und diese apportiert
  • Eine Hundefrisbee (z.B. die bissfeste Super Hero, erhältlich vor Ort und in unserem online Hundefrisbee-Shop)
  • Übung im Frisbeewerfen
  • Das Regelwerk (zu finden auf www.discdog-events.ch)

Wie sieht so ein Start aus?

Du stellst dich mit deinem Hund an die Startlinie. Vor dir ist eine grosse Pyramide mit verschiedenen Zonen aufgezeichnet. Der Countdown beginnt und bei Go wirfst du die Frisbee nach vorne in Richtung Spitze der Pyramide. Dein Hund rennt ebenfalls los und fängt die Frisbee.

Pyramide als Minidistance FeldDer Hund muss die fliegende Frisbee innerhalb der Seitenlinie fangen. Je weiter weg, Richtung Pyramidenspitze, umso mehr Punkte gibt es. Aber umso schwieriger ist es, weil das Feld schmaler wird. Du musst schön gerade über die Mitte des Feldes werfen.

Locke deinen Hund nach dem Fangen sofort zurück. Nimm ihm die Frisbee ab und wirf erneut. Du hast eine Minute Zeit um dir so viele Punkte wie möglich zu erspielen.

Der Vorteil bei diesem Turnier? Bereits in der ersten Zone – nach 2.5 m – gibt es den ersten halben Punkt. Somit musst du nicht 7.5 Meter oder weiter werfen. So ist es auch Neueinsteigern möglich Punkte zu holen. Je weiter du werfen kannst, umso besser.

Gut zu Wissen

  • Dein Hund muss vor dem ersten Wurf hinter der Startlinie sein. Er darf die Startlinie erst übertreten, wenn beim Countdown das Go kommt.
  • Du darfst dich frei auf dem Feld bewegen und die Frisbee holen. Zum Abwurf musst du hinter der Startlinie sein.
  • Berührst du die Startlinie beim Abwurf oder übertrittst diese, gilt der Catch (Fang) nicht.
  • Dein Hund muss beim Fangen mit einer Pfote innerhalb der Seitenlinie sein, damit der Wurf zählt.
  • Bei der Zone muss dein Hund beim Fangen mit allen Pfoten über die Linie sein, damit die nächst höhere Zone zählt.
  • Verlässt die Frisbee deine Hand, bevor der Countdown nach einer Minute Time sagt, zählt der Wurf noch. Sofern der Hund die fliegende Frisbee gefangen hat.
  • Achte auf deinen Hund. Lerne das Werfen ohne Hund und kontrolliere die Frisbee.

Du bist dir nicht sicher, schau bei einem Frisbee-Treff in deiner Gegend vorbei. Wir geben dir gerne die Kontaktdaten. Dort zeigt man dir die Wurftechnik und gibt dir Tipps für das Spiel mit deinem Hund. Wir trainieren am Freitagabend in der Gertau in Bischofszell.

Überlege nicht zu lange, die Anmeldung schliesst am 18. September. Und hier geht es zur Anmeldung!

Ein Start in der Königsdisziplin – Freestyle

Ach so, du spielst schon eine Weile und zeigst verschiedene Tricks mit der Frisbee und deinem Hund? Dann wäre die Overall-Klasse (Freestyle) etwas für dich.

Hier zeigst du zwei Minuten lang deine Kür zur eigens ausgesuchten Musik. 9 Frisbee darfst du mit aufs Feld nehmen. Vier Richter bewerten deine Show.

Kurze Würfe, lange Würfe, Sprünge über deinen Körper, Tricks und Sprints. Zeige uns, wie du die Frisbee in die Luft bringst und wie dein Hund die Frisbee fängt. Wie funktioniert das Zusammenspiel und welcher Groove steckt in euch?

Das oberste Gebot ist die Gesundheit deines Hundes – achte auf ihn. Und, hab Spass auf dem Feld. In der Overall-Kategorie zeigst du zwei Mal deine Kür und spielst eine Runde Minidistance. Die Punkte aus diesen drei Runden werden zusammen gezählt.

Lies diesen Artikel um dich detailiert über die Kategorie zu informieren.

Was erleben Zuschauer am Turnier?

Starten ist noch nichts für dich? Dann komm vorbei und unterstütze die Teams mit deinem Applaus. Action den ganzen Tag für die ganze Familie. Es gibt immer was zu sehen und zu erleben. Der Eintritt ist frei, Zuschauer und ihre Hunde sind herzlich willkommen. Gratis Parkplätze stehen zur Verfügung. Verpflegung gibt es den ganzen Tag.

Manuela von Feeling Photography ist mit ihrer Kamera dabei und macht Fotos von deinem Liebling. Wie wäre es mit einem Shooting oder Einzelbild am See oder im Wasser?

Am Stand von DiscDog-Events bekommst du die original Hundefrisbee aus Amerika und wir beantworten deine Fragen zum Thema Hundefrisbee.

Wie, du hast das Swiss United verpasst! Sehr schade, aber nicht schlimm. DiscDog-Events organisiert mehrere Turniere im Jahr. Schau einfach auf unserer Homepage www.discdog-events.ch vorbei oder abonniere uns auf Facebook. Beim nächsten Turnier bist du auch dabei.

Weiterlesen

Nichts mehr verpassen

Wöchentliche Tipps direkt in deine Mailbox:

• Hunde Tricks
• Tipps für den Spass mit der Scheibe
• Hunde-Gesundheit beim Sport
• Interessantes aus der Frisbee-Welt
• Testberichte und spannende Events

Über Sandra

Ich bin seit 2008 vom DiscDog-Virus angesteckt. Meine Faszination entfaltet sich hinter den Kulissen und neben dem Turnierfeld. Ich bin sozusagen die Online-DiscDoggerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*